Gewerkschaft der Polizei - Kreisgruppe Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen Newsscript
 

Innenministerium nimmt Streichung der Zulage für Einsatztrainer zurück 10.01.2019



Düsseldorf. Die knapp 500 Einsatztrainer, die Polizistinnen und Polizisten in NRW regelmäßig auf die Bewältigung gefährlicher Einsätze vorbereiten, erhalten rückwirkend ab 2017 jetzt wieder eine Zulage von 93 Euro, mit der die Belastungen, die mit der Vorbereitung und Durchführung der Trainingsmaßnahmen verbunden sind, ausge... »
komplette News




Besoldung doch nicht verfassungsgemäß? 20.12.2018



Am 05.05.2015 hat das Bundesverfassungsgericht in einer Leitentscheidung Parameter festgelegt, mit denen geprüft werden kann, ob die Besoldung den Ansprüchen an Artikel 33 Abs.5 Grundgesetz (Amtsangemessene Alimentation) genügt. In seiner Entscheidung hat das BVerfG auch festgestellt, dass die Kürzung der jährlichen Sonderzahlung in NRW keinen Verstoß gegen Ar... »
komplette News




Neues Polizeigesetz ist Vorbild für andere Länder 13.12.2018



Düsseldorf. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt die Ankündigung der SPD-Landtagsfraktion, das neue Polizeigesetz für NRW morgen im Landtag zu unterstützen. „Die Polizistinnen und Polizisten brauchen für ihr Handeln eine rechtliche Grundlage, die nicht nach jeder Landtagswahl ständig verändert wird, sondern langfristig Bestand hat. D... »
komplette News




Bundeskongress 2018
Michael Mertens mit großer Mehrheit zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der GdP gewählt
28.11.2018



Berlin. Mit großer Mehrheit ist heute der nordrhein-westfälische Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Michael Mertens (55) auf dem Bundeskongress seiner Gewerkschaft in Berlin zu einem der vier stellvertretenden Bundesvorsitzenden der GdP gewählt worden. Auf Mertens entfielen 87,8 Prozent der abgegebenen Stimmen. Er löst Arnold Plicke... »
komplette News




Fehlende Finanzermittler bremsen Abschöpfung illegaler Gewinne aus 18.11.2018



Düsseldorf. Seit mehr als einem Jahr kann die Polizei in Deutschland leichter Geldbeträge und Wertgegenstände wie teure Autos sicherstellen, wenn der begründete Verdacht besteht, dass sie durch Straftaten finanziert worden sind. Die Abschöpfung illegaler Gewinne gilt bei Experten als wichtiges Instrument bei der Bekämpfung der Organisierten Kriminali... »
komplette News




Konkretisierung hilft dem Polizeigesetz 14.11.2018



Düsseldorf. „Eingriffsrechte der Polizei müssen von der breiten Mehrheit in der Bevölkerung getragen werden. Und sie müssen verhältnismäßig sein“, daran hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) heute bei einer Anhörung des Düsseldorfer Landtags über den geänderten Entwurf für das neue Polizeigesetz für NRW erinnert. Dur... »
komplette News




Polizeigesetz eignet sich nicht für parteiinternes Gezänk 30.10.2018



Düsseldorf. Enttäuscht reagiert die Gewerkschaft der Polizei NRW (GdP) auf die Diskrepanzen zwischen der Partei- und der Fraktionsspitze der SPD in NRW bezüglich des veränderten Entwurfs zum neuen Polizeigesetz. Michael Mertens, GdP-Landesvorsitzender: „Das Polizeigesetz ist neben dem Strafrecht die wichtigste Arbeitsgrundlage der Polizei. Es sollte mögl... »
komplette News




Kripo-Forum 2018
Abschöpfung illegaler Gewinne – auf der Spur des Geldes
15.10.2018



Ob OK-Kriminelle, Rocker, Mafiosi, Clan-Angehörige oder Wirtschaftskriminelle – eines eint sie: das Streben, die aus ihren kriminellen Machenschaften erlangten Gewinne zu sichern. Daher ist eines der effektivsten Mittel, sie zu treffen, ihnen ihr kriminell erworbenes Geld oder die damit angeschafften Sachwerte zu entziehen. Das reicht von Luxuskarossen über Immobilien... »
komplette News




[ Archiv ]
  • LKA
  • Koeln
  • Detmold
  • Arnsberg
  • Muenster
  • Duesseldorf
Aktuelle Informationen Gewerkschaft der Polizei - Kreisgruppe Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen Newsscript
10.01.2019 - Innenministerium nimmt Streichung der Zulage für Einsatztrainer zurück
20.12.2018 - Besoldung doch nicht verfassungsgemäß?