Kripo-Forum 2018
Abschöpfung illegaler Gewinne – auf der Spur des Geldes
15.10.2018

« Zurück



Ob OK-Kriminelle, Rocker, Mafiosi, Clan-Angehörige oder Wirtschaftskriminelle – eines eint sie: das Streben, die aus ihren kriminellen Machenschaften erlangten Gewinne zu sichern. Daher ist eines der effektivsten Mittel, sie zu treffen, ihnen ihr kriminell erworbenes Geld oder die damit angeschafften Sachwerte zu entziehen. Das reicht von Luxuskarossen über Immobilien bis zum Bitcoin im Internet. Und nicht zu vergessen: die nicht gezahlten Steuern, die eingetrieben werden können. Wie das in der Praxis funktioniert, diskutieren am 15. November Spezialisten von Polizei, Staatsanwaltschaft und Zoll auf dem Kriminalforum der GdP in Düsseldorf.

Referenten des Fachforums der GdP sind der leitende Oberstaatsanwalt für den Bereich Vermögensabschöpfung bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm, José Asensio Pagan, der Direktor des Landeskriminalamtes NRW, Frank Hoever, der Zollfahndungs-Experte und stellvertretende Vorsitzende des Bezirks Bundespolizei der GdP, Frank Buckenhofer, der Dortmunder KK-Leiter für Wirtschaftskriminalität und Mitglied des GdP-Landesvorstands, Frank Schniedermeier, und der GdP-Landesvorsitzende Michael Mertens.

Das Kriminalforum steht allen interessierten GdP-Mitgliedern offen.


Programm Kriminalforum 2018

Anmeldung





[ Archiv ]