Raus zur Aktiven Mittagspause!
Wir gehen auf die Straße! Überall in NRW!
08.02.2019

« Zurück



Auch in der heute zu Ende gegangenen 2. Verhandlungsrunde haben die Bundesländer kein Tarifangebot auf den Tisch gelegt. Mit ihrer Blockadehaltung gefährden die Politiker die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Dienstes. Denn ohne einen deutlichen Einkommenssprung nach oben kann der öffentliche Dienst den Beschäftigten keine Zukunftsperspektive bieten. Ohne einen deutlichen Einkommenssprung werden die Länder den Kampf um die besten Köpfe verlieren. Ohne einen deutlichen Einkommenssprung müssen die Länder ihre Leistungen für die Bürgerinnen und Bürger mehr und mehr einschränken – weil der öffentliche Dienst auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr konkurrenzfähig ist. Bei der Polizei und in allen anderen Behörden des Landes. Das wollen wir verhindern! Deshalb ruft die Gewerkschaft der Polizei alle Beschäftigten in den Polizeibehörden für die kommende Woche zu einer Aktiven Mittagspause auf. In mehr als 20 Behörden in ganz NRW!

Aktive Mittagspause

13. – 15. Februar 2019

In mehr als 20 Polizeibehörden

in ganz NRW


Mit der Aktiven Mittagspause verleihen wir unserer Forderung nach einer fairen Bezahlung im öffentlichen Dienst Nachdruck. Wir fordern: 6 Prozent mehr Geld! Mindestens 200 Euro für alle! Und die gleiche strukturelle Erhöhung der Entgeltgruppen wie beim Bund und den Kommunen!

Damit unsere Forderung bei den Politikern ankommt, brauchen wir eure Unterstützung! Beteiligt euch an der Aktiven Mittagspause! Es geht um euer Geld!

BeamtenNews zum Download





[ Archiv ]